Unser aktuelles Statement für unsere Wiederverkäufer

5 April 2020

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir können alle nicht mit Gewissheit sagen, wie lange die Corona-Krise noch andauern wird. Deshalb ist es umso wichtiger, dass wir uns laufend an die neuen Gegebenheiten anpassen, um für alle Eventualitäten gewappnet zu sein.

Ein wichtiger Aspekt ist die Sicherstellung eines weiterhin reibungslosen Produktionsablaufs.
Wir alle haben bereits eine Vielzahl an Maßnahmen erfolgreich umgesetzt. Trouw Nutrition Deutschland hat sich hierfür am 9-Punkte-Plan des BBKs orientiert, der eine gute Hilfestellung bietet. (https://www.bbk.bund.de/SharedDocs/Kurzmeldungen/BBK/DE/2020/03/Handlungsempfehlungen_Betreiber_Kritis.html)

Diesem Plan entsprechend stehen wir im regen Kontakt mit unseren Vorlieferanten um rechtzeitig auf eventuelle Ausfälle reagieren zu können. Außerdem wurden innerhalb unseres Unternehmens für entscheidende Positionen und Abteilungen ein Backup-Plan erstellt. In Notsituationen können wir mit unserer Produktion auf andere Trouw Nutrition Produktionsstätten ausweichen, um auch weiterhin zuverlässig liefern zu können. Zu guter Letzt haben wir einen detaillierten Krisenplan für mögliche Szenarien ausgearbeitet, welcher ständig aktualisiert wird.

Eine wichtige Rolle in unserem Tagesgeschäft spielt aber vor allem die Logistik und der Warenverkehr. Für LKW-Fahrer werden die Arbeitsbedingungen jedoch zunehmend schlechter, da auf den Autobahnen weitestgehend alle Hygieneeinrichtungen abgeriegelt sind. Da auch wir unsere Gebäude vor fremdem Zutritt sichern mussten, haben wir uns entschlossen, mobile Dusch- und Sanitäranlagen für alle LKW-Fahrer auf unserem Werksgelände einzurichten. Diese können die LKW-Fahrer kostenlos in Anspruch nehmen.

Wir möchten Ihnen allen, die jeden Tag kämpfen, um Deutschland weiterhin mit den wichtigsten Gütern zu versorgen, Danke sagen! Halten wir zusammen, können wir diese Krise gemeinsam bewältigen.

Ihr Trouw Nutrition Management-Team